Stellenausschreibung Sozialarbeiter*in im Bereich Ambulante Hilfen zur Erziehung (Sozialpädagogische Familienhilfe/ Erziehungsbeistand)

Home   Stellenausschreibung Sozialarbeiter*in im Bereich Ambulante Hilfen zur Erziehung (Sozialpädagogische Familienhilfe/ Erziehungsbeistand)

Die AWO Familienzentrum gGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) für unser Team der ambulanten Hilfen zur Erziehung im Landkreis Leipzig – Region Grimma. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt je nach Vereinbarung zwischen 30 und 38 Stunden.

Arbeitsschwerpunkte:
• Betreuung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Familien in schwierigen Situationen (Verschuldung, Drogen, Gewalt, psychische Erkrankungen u.ä.)
• Gemeinsames Erarbeiten von Lösungsstrategien und Begleitung in der Umsetzung
• Begleitung zur Selbstständigkeit und Motivation von Familienmitgliedern
• Krisenintervention
• Netzwerkarbeit
• Kontinuierliche Dokumentation

Wir erwarten:
• ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ Sozialen Arbeit (B.A./M.A./Dipl.)
• Einfühlungsvermögen und hohes Engagement in der Fallarbeit
• Belastbarkeit und Reflexionsfähigkeit
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise
• Mobilität (Führerschein Klasse B)

Wir bieten:
• ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis mit abwechslungsreichem Tätigkeitsfeld
• leistungsgerechte Vergütung mit Jahressonderzahlung
• Vermögenswirksame Leistungen
• Betriebliche Altersversorgung
• Einarbeitungsbegleitung durch ein engagiertes Team
• Supervision und Fortbildung

Weitere Auskünfte erhalten Sie über Frau Kokot unter: Tel. 03437/7493015

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Unterlagen per E-Mail oder Post an:

AWO Familienzentrum gGmbH
Stecknadelallee 1
04668 Grimma
E-Mail: awo-familienzentrum-grimma@web.de (Anhang im pdf-Format)

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Wir bitten um Verständnis, dass keine Eingangsbestätigungen oder Zwischenstandinformationen versendet werden. Bewerbungsunterlagen werden nach sechs Monaten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Rücksendungen erfolgen nur dann, wenn der Bewerbung ein frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, z. B. Reisekosten, werden nicht erstattet.